24 h Nürburgring - Bohr: Start im Opel Astra OPC Cup

Podiumsplatzierung möglich

Daniel Bohr startet beim 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring in einem Opel Astra OPC Cup des Teams Düchting Motorsport.

Motorsport-Magazin.com - Nach der gelungenen Premiere mit einem fünften Platz in der Klasse V6 auf einem Porsche Cayman R nimmt der junge Fahrer Daniel Bohr aus Luxemburg nun noch einmal die Herausforderung an. In diesem Jahr wird er in einem Opel Astra OPC Cup des Teams Düchting Motorsport, für das er auch in der VLN in einem Scirocco GT 24 startet, an den Start gehen.

Nach dem erfolgreichen Start im Jahr 2012 möchte der junge Luxemburger den Erfolg natürlich wiederholen. In diesem Jahr startet Daniel Bohr gemeinsam mit Maximilian Hackländer, Pierre Humbert und Christian Gebhardt auf einem Opel Astra OPC Cup in der Klasse Cup1. Daniel Bohr freut sich auf diese neue Herausforderung im neuen Auto und sein Ziel ist natürlich "Ankommen": "24 Stunden sind lang, da kann unheimlich viel passieren. Auch bei den Wetterbedingungen weiß man nie!, so der Luxemburger und ergänzt: "Ich denke aber, dass wir als Team und vor allem auch unser Astra OPC durchaus das Potential haben wird in unserer Klasse einen Podiumsplatz zu erreichen und das ist auch unser Ziel!"


Weitere Inhalte:

Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x