Tipp

24 h von Le Mans - Die Startliste der 24 Stunden von Le Mans 2017

Kubica im LMP1-Auto am Start!

Knaller in Le Mans: Robert Kubica ist 2017 dabei! Welches Auto der Pole fährt und wer noch alles am Start ist, könnt ihr hier nachlesen:
von

Motorsport-Magazin.com - Am 2. Februar hat Veranstalter ACO die Starterliste der 24 Stunden von Le Mans 2017 offiziell präsentiert. Bereits am 23. Januar informierte der Organisator die Öffentlichkeit über die ersten 14 Einladungen, die aufgrund der sportlichen Erfolge aus dem Vorjahr an die Teams verschickt wurden. Jetzt stehen die 60 Fahrzeuge für die 85. Auflage des Langstrecken-Klassikers schlechthin fest. Die Aufteilung: Sechs LMP1-Fahrzeuge, 25 kleine Prototypen sowie 13 GTE-Pro- und 16 GTE-Am-Fahrzeuge stehen am 17. Juni in der Startaufstellung.

Für die größte Überraschung des Tages sorgte Robert Kubica. Der Pole und frühere Formel-1-Pilot startet dieses Jahr zum ersten Mal beim Klassiker entlang der Sarthe - und das direkt in der höchsten Klasse. Das LMP1-Team von ByKolles hat sich die Dienste des 32-Jährigen gesichert, dessen Karriere nach einem schweren Rallye-Unfall auf der Kippe stand. Jetzt treten Kubica und Co. während der WEC-Saison sowie in Le Mans gegen die Werksteams von Porsche und Toyota an.

LMP1 - nichts kommt der Formel 1 näher

Re-Live: Präsentation für WEC und Le Mans 2017: (00:00 Min.)

Kubica absolvierte Ende vergangenen Jahres bereits einen ersten Test für die im bayerischen Greding beheimatete Kolles-Mannschaft. "Nach meiner Rallye-Zeit habe ich etwas gesucht, was der Formel 1 so nah wie möglich kommt", sagte Kubica im Zuge der Verpflichtung. "Und genau das habe ich in der LMP1 gefunden. Ende des Jahres bin ich erste Runden am Steuer des CLM P1/01 gefahren. Ich fühlte mich schnell wohl im Auto und konnte meine Pace steigern."

An Kubicas Seite startet der Brite Oliver Webb für byKolles. Den dritten Fahrer wird das Team zu einem späteren Zeitpunkt bekanntgeben. Kubica: "Mit steigender Erfahrung bin ich sicher, dass ich noch mehr Leistung herausholen kann. Ich freue mich schon jetzt auf den Prolog in Monza und den Saisonstart in Silverstone."

Fahrer und Teams der LMP1 in Le Mans

Als WEC-Titelverteidiger trägt Porsche 2017 erneut die Startnummer 1 auf einem der beiden Autos. Toyota geht unterdessen gar mit drei Boliden an den Start, als einziger Fahrer des dritten TS050 Hybrid steht bislang Stéphane Sarrazin fest. Audi hingegen beendete nach 18 Jahren sein Engagement auf der Langstrecke. Somit sind nur noch fünf reinrassige LMP1-Hybriden am Start. Privat eingesetzter LMP1 ist mit dem ByKolles-CLM nur einer dabei.

Nr.Team / AutoFahrer 1Fahrer 2Fahrer 3
1PorscheA. LottererN. JaniN. Tandy
2PorscheT. BernhardE. BamberB. Hartley
4ByKolles / CLM-NissanR. KubicaO. Webb???
7ToyotaJ. M. LopezM. ConwayK. Kobayashi
8ToyotaA. DavidsonS. BuemiK. Nakajima
9ToyotaS. Sarrazin??????

Drama! Toyotas Rückblick auf Le Mans 2016: (05:07 Min.)

Fahrer und Teams der LMP2 in Le Mans

Als Titelverteidiger der LMP2-Klasse ist Signatech Alpine auch 2017 am Start. Zudem sind ELMS-Champion G-Drive, AsLMS-Gewinner Algarve Pro Racing und IMSA-Gesamtsieger Keating Motorsport automatisch eingeladen. United Motorsport wurde aufgrund des ELMS-Titels in der LMP3-Klasse geladen, der asiatische LMP3-Champion Tockwith Motorsports hat seine Einladung mit einem LMP2-Auto angenommen.

Insgesamt sind 2017 25 kleine Prototypen am Start, darunter natürlich auch die zehn LMP2 aus der FIA WEC. Das Highlight in dieser Klasse ist mit Sicherheit der Dallara-Gibson #29 vom Racing Team Nederland. Auf diesem Wagen sind mit Jan Lammers und Rubens Barrichello zwei Stars gemeldet.

Die LMP2-Klasse in Le Mans 2017

Nr.Team / AutoFahrer 1Fahrer 2Fahrer 3
13Rebellion Racing / Oreca-GibsonM. BecheN. Piquet jr.D. Heinemeier Hansson
17IDEC Sport / Ligier-GibsonP. Lafargue??????
21Dragonspeed / Oreca-GibsonH. Hedman??????
22G-Drive / Oreca-GibsonM. Rojas??????
23Panis-Barthez Competition / Ligier-GibsonF. Barthez??????
24Manor / Oreca-GibsonT. Graves??????
25Manor / Oreca-GibsonR. Gonzalez??????
26G-Drive / Oreca-GibsonR. RusinovP. ThirietA. Lynn
27SMP Racing / Dallara-GibsonM. Aleshin??????
28TDS Racing / Oreca-GibsonF. PerrodoE. CollardM. Vaxivière
29Racing Team Nederland / Dallara-GibsonJ. LammersR. BarrichelloF. Van Eerd
31Rebellion Racing / Oreca-GibsonN. ProstB. SennaJ. Canal
32United Autosports / Ligier-GibsonW. Owen??????
33Eurasia Motorsport / Ligier-GibsonC. Hoy??????
34Tockwith Motorsports / Ligier-GibsonN. Moore??????
35Signatech / Alpine-GibsonS. Richelmi??????
36Signatech / Alpine-GibsonN. Lapierre??????
37Jackie Chan DC Racing / Oreca-GibsonD. Cheng??????
38 Jackie Chan DC Racing / Oreca-Gibson H. P. Tung??????
39Graff / Oreca-GibsonJ. Allen??????
40Graff / Oreca-GibsonE. Guibbert??????
43Keating Motorsports / Multimatic/Riley-GibsonB. KeatingJ. BleekemolenR. Taylor
45Algarve Pro Racing / Ligier-GibsonM. Patterson??????
47Cetilar Villorba Corse / Dallara-GibsonR. Lacorte??????
49ARC Bratislava / Ligier-GibsonM. KonopkaK. CalckoR. Breukers

Das LMP2-Team um Jan Lammers und Rubens Barrichello bei Testfahrten: (01:31 Min.)

Fahrer und Teams der GTE-Pro-Klasse in Le Mans

13 Fahrzeuge umfasst die GTE-Pro-Klasse im Jahr 2017. Erneut wird Corvette zwei Werkswagen an die Sarthe schicken, die nur an diesem einen Event teilnehmen, nicht aber an der restlichen WEC-Saison. Auch auf der restliche Liste gibt es keinerlei Überraschungen: Ford schickt wieder vier Wagen ins Rennen, Ferrari setzt zudem mit der Risi-Mannschaft aus der IMSA einen dritten 488 GTE ein. Porsche und Aston Martin begnügen sich mit zwei Werksfahrzeugen.

Die GTE-Pro-Klasse in Le Mans 2017

Nr.Team / AutoFahrer 1Fahrer 2Fahrer 3
51AF Corse / FerrariJ. CaladoA. Pier Guidi???
63Corvette Racing GMJ. Magnussen??????
64Corvette Racing GMO. Gavin??????
66Chip Ganassi Racing / FordS. MückeO. PlaB. Johnson
67Chip Ganassi Racing / FordA. PriaulxH. TincknellL. F. Derani
68Chip Ganassi Racing / FordJ. HandD. MüllerS. Bourdais
69Chip Ganassi Racing / FordR. BriscoeR. WestbrookS. Dixon
71AF Corse / FerrariD. RigonS. Bird???
82Risi / FerrariT. Vilander??????
91PorscheR. LietzF. Mackowiecki???
92PorscheM. ChristensenK. Estre???
95Aston MartinN. ThiimM. Sörensen???
97Aston MartinD. TurnerJ. Adam???

So kam es zu Fords Sieg in der GTE-Pro-Klasse bei den 24h von Le Mans 2016: (07:12 Min.)

Fahrer und Teams der GTE-Am-Klasse in Le Mans

Prall gefüllt ist mit 16 Fahrzeugen auch einmal mehr die GTE-Am-Kategorie in Le Mans. Scuderia Corsa erhielt bereits zwei Startplätze per Einladung, auch die eingeladenen TF Sport, DH Racing und JMW Motorsports entschieden sich für ein Entry bei den GT-Amateuren. Ebenfalls vertreten sein wird Larbre Competition mit ihrer Chevrolet Corvette. Die französische Truppe war 2016 noch Fixstarter in der WEC, 2017 sind sie nur noch an der Sarthe dabei. Porsches Kundenteam Proton Competiton ereilte das gleiche Schicksal, auch sie wird man nur noch in Le Mans im WEC-Grid sehen.

Die GTE-Am-Klasse in Le Mans 2017

Nr.Team / AutoFahrer 1Fahrer 2Fahrer 3
50Larbre Competition / CorvetteR. Taylor??????
54Spirit of Race / FerrariT. Flohr??????
55Spirit of Race / FerrariD. Cameron??????
60Clearwater Racing / FerrariM. Griffin??????
61Clearwater Racing / FerrariW. Mok??????
62Scuderia Corsa / FerrariC. MacNeilB. SweedlerT. Bell
65Scuderia Corsa / FerrariC. NielsenA. BalzanB. Curtis
77Dempsey Proton Racing / PorscheC. RiedM. CairoliM. Dienst
83DH Racing / FerrariR. Ragazzi??????
84JMW Motorsport / FerrariR. Smith??????
86Gulf Racing / PorscheM. WainwrightB. BarkerN. Foster
88Proton Competition / PorscheW. Henzler??????
90TF Sport / Aston MartinS. Yoluc??????
93Proton Competition / PorscheP. Long??????
98Aston MartinP. Dalla LanaP. LamyM. Lauda
99Beechdean AMR / Aston MartinA. Howard??????

Weitere Inhalte:

Wir suchen Mitarbeiter