24 h von Le Mans - Aston Martin in Führung verunfallt

Frédéric Makowiecki unverletzt

von

Motorsport-Magazin.com - Rund fünf Stunden vor dem Ende der 24-Stunden von Le Mans hat Aston Martin den nächsten heftigen Unfall zu verzeichen. Frédéric Makowiecki, Führender in der GT-Klasse, verlor nach der ersten Schikane auf der Hunaudières die Kontrolle über sein Fahrzeug und schlug heftig in die Leitplanken ein, blieb aber unverletzt. Nach dem Tod Allan Simonsens ist der erneute Unfall ein weiterer Schock für Aston Martin Racing. Im gesamten Team flossen die Tränen. Die Führung in der GTE-Pro-Wertung übernahm somit der Porsche um Lieb, Lietz und Dumas.


Weitere Inhalte:

Facebook
Sportwagen
Wir suchen Mitarbeiter
x