Exklusiv

24 h von Le Mans - Interview - Lucas di Grassi

Viele unkontrollierbare Faktoren

Audi-Werksfahrer Lucas di Grassi erklärte Motorsport-Magazin.com, was den Reiz von Le Mans ausmacht und, warum er Toyota nicht abschreiben will.
von

Motorsport-Magazin.com - Es ist deine Premiere in Le Mans - wie sind deine Eindrücke? In etwa so, wie du es dir vorgestellt hattest?
Lucas di Grassi: "Es ist noch viel eindrucksvoller, als ich es erwartet habe. Ich war ja vorher noch nie hier, nicht einmal zum Zuschauen, und ich bin wirklich fasziniert. Das ist ein Riesenfest, da kann man sich gar nicht vorstellen, was hier los ist. Die Fahrerparade gestern in der Stadt war für mich ein unglaubliches Erlebnis, sehr emotional, viel mehr als bei jedem Formel-1-Rennen, das ich je bestritten habe. So viele Leute, und sie sind einem so nahe, kommen wirklich dicht an alles heran - das ist fantastisch. Aber was mich genauso beeindruckt ist der Einsatz, den Audi hier bringt, für dieses eine Rennen, das für uns so wichtig ist.

Was glaubst Du, macht ihr drei Audi den Sieg unter euch aus oder kann Toyota mitmischen?
Di Grassi: Ich denke, dass durch die Wetterbedingungen sehr viel passieren wird, die Situation wird sich immer wieder verschieben. Es wird also nicht nur auf die Performance ankommen, die Strategie wird eine sehr große Rolle spielen, dazu kommen dann aber eben auch Faktoren, die niemand kontrollieren kann. Es wird relativ lange in das Rennen hinein dauern, bevor man überhaupt etwas sagen kann.


Weitere Inhalte:

Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x